Wissen

Was ist CRI?

Diesen Artikel teilen
CRI ist der Farberkennungswert.
Weißes Licht wird durch Licht gebildet, das alle Farben des Regenbogens hat. Wenn einige Farben im Farbspektrum fehlen, sehen unsere Augen dies nicht sofort. Wenn aber wenn eine bestimmte Farbe im Licht nicht vorhanden ist, können wir auf einem Objekt genau diese Farbe nicht klar sehen.
Aus diesem Grund ist die Farbechtheit der Beleuchtung ebenso wichtig wie die Farbtemperatur. Wenn das Licht einer Lampe einen Wert von 4000 K hat, jedoch überhaupt kein Rot enthält, dann haben rote Objekte eine fahle Farbe. Für die Farberkennung ist es daher äußerst wichtig, dass alle Farben des Regenbogens gleichermaßen in der Lichtfarbe vorhanden sind.
Das Maß für die Farberkennung ist der CRI oder Color Rendering Index. Ein Wert von 0 bedeutet, dass nur eine sehr spezifische Farbe vorhanden ist. 100 bedeutet, dass die Farberkennung derjenigen des Tageslichts entspricht. Der CRI ergibt sich aus dem Mittelwert von 8 matten Farben.
Ein CRI von 80 gilt als qualitativ ausreichend für den gewerblichen Gebrauch und zu Hause. Für den Einsatz in Museen oder in Berufen, in denen Farben eine große Bedeutung haben (Maler, Schneider, etc.), ist ein CRI von 90 oder mehr erforderlich.
Miranda van der Bend
Diesen Artikel teilen

Verwandte artikel

Die Verwendung des Internet Explorers wird von dieser Website nicht unterstützt. Internet Explorer ist ein veralteter Browser. Wir empfehlen Ihnen, einen Browser wie Chrome, Edge oder Firefox zu verwenden.
Info
Eckertstraat 18
8263 CB Kampen
Nederland

IBAN: NL02 INGB 0007082439
KvK: 64663183
BTW: NL 855767856B01